Dear Diary... Counter

Main

About Me

Categories
Zurück aus der Einöde aka Waldviertel

So, ich bin zurück. 4 Tage in der Pampa.
Bestandsaufnahme:

Gelernt: 1/2 Stunden
davon behalten: nichts
Versuche, mit Handy Empfang zu bekommen: 21
davon erfolgreich: 0
PC vermisst: interessanterweise nicht 
Schokoladeeinheiten: 13
Stunden Schlaf: 39
beinahe fiese, enge, steile und rutschige Wendeltreppe runtergefallen: 7 mal
bis zum Schienbein im Matsch versunken: 1 mal
Ufos gesehn: 0
Schwager versucht abzuhalten, durch ein Pentagramm zu gehen: 1 mal
davon erfolgreich: 0
Kinderfotos von j.b.* gesehn: 5
unangebrachte, unkeusche Gedanken über j.b.: 473
mit Dialektausdrücken zugeschüttet, von denen ich nicht weiß, was sie heißen: konstant
gefragt, was sie heißen: 2 mal
Schwester aufgrund von Ehe, Schwangerschaft, Magistertitel, Schwiegerfamilie (o_O?), Haare, Figur trotz Schwangerschaft im 8. Monat und Klamotten beneidet: konstant
Seltsame Ereignisse: 3
Foto von Jude Law angesehn: 78 Mal


* Abkürzung für jemand bestimmtes: die, die wissen sollen, wer er ist, wissen es auch
4.11.07 19:12


Durchhalten!

Durchhalten ist die Devise. Irgendwann geht es vorbei. Ich hab sowieso tausend Dinge zu tun. Uni. Italienisch/Griechisch/Russisch/Ungarisch/Finnisch lernen. Forschungen über Herkunft meiner Familie. Alles über Kelten/Geschichte/Sprache/Literatur lernen, was ich in die Finger bekomme. Lesen. Ich hab viele ungelesene Bücher. Und ich will Nachhilfe geben. Außerdem muss ich arbeiten. Und viel Geld verdienen.
Dann kann ich zu Weihnachten tolle Geschenke machen. Und mir eine eigene Wohnung suchen. Und Bücher kaufen. Viele Bücher. Und tolle Klamotten von Diarchy. Schöne, attraktive, figurbetonende Klamotten, damit er sich in mich verliebt und diese Schlampe verlässt.
Also, ich hab genug zu tun. Ich hätte nichtmal Zeit für einen Freund. Genau. Es geht sowieso nur um einen Mann. Die wissen nicht, was sie wollen. Und wenn sie es wissen, dann wollen sie nicht dich. Und wenn sie dich wollen, und es wissen, dann wohnen sie am anderen Ende der Welt von Europa. Also. Wozu all das? Macht einen nur irre und wirr und verrückt und wahnsinnig. Das brauche ich nicht. Wer braucht es schon?
Punkt. Und aus. Schluss. Ende.




Over and Out.


5.11.07 23:31


Träume-Stöckchen

Ein Stöckchen über Träume von da.

Traumwelt

1.) Kannst Du Dich oft an Deine Träume erinnern?
Ja
2.) Erinnerst Du Dich gerne an Deine Träume?
Mal mehr, mal weniger
3.) Sind Deine Träume oft eher positiv oder negativ?
Das variiert
4.) Ist schonmal einer Deiner Träume wahr geworden?
Nicht wirklich
5.) Fürchtest Du Dich vor Deinen Träumen, wenn Du z.B. vorher einen Horrorfilm gesehen hast oder Dich schlechte Gedanken vorm Einschlafen bedrücken?
Nein
6.) Träumst Du eher lange Träume oder nur kurze "Ausschnitte"?
Das variiert auch
7.) Erzählst Du Deinen Mitmenschen von Deinen Träumen, weil sie Dich z.B. bewegen, oder schweigst Du darüber, weil Du Träume für unwichtig hältst?
Ich erzähle meine Träume jedem, der zuhören will ^_^
8.) Hast Du schonmal in einem Traumdeutungsbuch nachgeschaut, was Deine Träume bedeuten?
Einmal? Der war gut xD
9.) Wenn ja, fandest Du die Erklärung(en) glaubhaft oder schwachsinnig?
Natürlich glaubhaft, sonst würde ich ja nicht nachschauen o_O
10.) Wenn es möglich wäre, dass andere Deine Träume sehen können, würdest Du das erlauben?
Auf keinen Fall! O_O
11.) Hast Du schonmal etwas geträumt und nach dem Du aufgewacht bist, konntest Du das Geträumte noch "fühlen"?
Ja, öfter sogar
12.) Bist Du schonmal schlafgewandelt?
Nein
13.) Hast Du schonmal im Traum bemerkt, dass Du nur träumst?
Ein oder zwei Mal
14.) Kannst Du manchmal Deine Träume steuern und dann tun und lassen, was Du willst?
Leider nicht
15.) Erzähl uns von Deinem schlimmsten Alptraum!
Ich hab mit dem ekligsten und notgeilsten Kerl aus meiner ehemaligen Klasse rumgeknutscht >___<
16.) Erzähl uns von Deinem schönsten Traum!
Da gibt es viele oo
17.) Kannst Du gut schlafen, wenn jemand anderes neben Dir im Bett liegt?
Kommt drauf an, wer, zB wenn meine Cousine im Bett liegt nicht, weil sie das ganze Bett braucht und mich schon mal rausgeworfen hat (im Schlaf)
18.) Gibt es eine Sache/Person/Tier/etc., von der Du besonders häufig träumst?
Ja, gibt es, und ich werde nicht sagen, wer es ist
19.) Hat Dich schonmal ein Traum den ganzen Tag gedanklich beschäftigt?
Oh ja oo
20.) Träumst Du nur nachts oder bist Du auch ein(e) Tagträumer(in)?
Ich bin eine stolze Tagträumerin x)

Das Stöckchen werfe ich weiter an Pim, Gal und teras.
6.11.07 00:02


Neue Ziele

Ich hab mein Leben in letzter Zeit zu...lasch gelebt. Es gibt soviele Dinge, die ich lernen/schreiben/erschaffen will, und doch hocke ich nur jeden Tag vorm PC und tue nichts. Das kann so nicht weitergehen. Nein, nein.

Meine Ziele:

--> Studium
--> Arbeiten (Buchladen o.ä.)
--> Anderen Menschen (vorwiegend Schülern) mit meinem fulminanten Wissen helfen, zB über Nachhilfe
--> Datenbank erstellen mit allen Wörtern aus anderen Sprachen über die ich im Laufe der Zeit stolpere
--> Viele Sprachen lernen. Wozu bin ich sprachenbegabt, wenn ich diese Begabung nicht nutze?
--> Über Familienherkunft nachforschen. Es ist meine Familie. Natürlich will ich etwas über meinen Ursprung wissen.
--> Texte/Arbeiten/whatever über historische, literarische oder philosophische Themen schreiben, um die Themen zu verinnerlichen und meine Schreibsucht zu befriedigen. Außerdem habe ich so nötige Erkenntnisse und werde vielleicht dadurch berühmt.
--> Geschichten, für die ich Muße habe, auch schreiben und nicht nur in Gedanken formulieren.
--> Weiterhin viel photographieren und Graphiken (o_O?) erstellen. Ich muss auch diese Begabung nutzen.
--> Erinnerungsstücke aufbewahren, schützen und kategorisieren, um nicht in 10 Jahren nur noch zerfetzte Folder aus Irland zu finden.
--> Jeden Tag Zeitung lesen, um mich über aktuelles Weltgeschehen zu informieren.
--> Jeden Tag Tagebuch schreiben. Sollte ich mal berühmt werden, werden meine Tagebücher vielleicht gefunden und veröffentlicht á la Isaac Newton.
--> Jede Minute mit 60 sinnvollen Sekunden erfüllen.

Und so werde ich zu einer intelligenten, reifen und innerlich ruhigen jungen Frau, die ihr eigenes Leben und viele Wissensgebiete in ihre Hand nimmt und ihre Begabungen ausschöpft, anstatt sie versauern zu lassen. Und wenn er mich das nächste Mal sieht, wird er gar nicht anders können.


6.11.07 19:32


Aufgekratzt

Ich bin heute total aufgekratzt, und ich weiß nicht, warum o.o Ich bin es einfach nur, ich könnte hüpfen und springen und Bäume ausreißen ^_^''
Und morgen ist ein Film mit Jude Law auf ATV +rumfreu+
Der spielt in den 30ern, also sieht er da sicher toll aus O.O Apropos, ich muss mir wieder mal ein Walli machen...aber ich kann mich nicht entscheiden, welche 2 Bilder von Graham (bzw. Jude bei Liebe braucht keine Ferien) ich nehme ;_;

Ach ja, bisschen Werbung schadet ja nie: klick
Das ist mein zweiter Blog, da gehts um...ach, am besten seht ihr selbst. Ich mach nicht so gerne Werbung, ihr kennt mich ja.

Hach, es ist einfach toll, wenn man sein Leben in beide Hände nimmt, neue Begabungen und Hobbys findet und alles zugleich machen möchte. es ist ein tolles Gefühl. UND ich bin nicht mehr nur noch nach einer Sache süchtig, wie zB Harry Potter oder Herr der Ringe, sondern bin an einem Punkt angelangt, wo mir alles gefällt und ich alles anschauen/lesen möchte und vor allem auch mehrere verschiedene Bands/Musikgenres höre. Also nicht mehr nur ST oder die Ärzte, sondern beide und noch viele andere ^_^''

So, und jetzt gehe ich etwas Sinnvolles machen x)
9.11.07 14:31


 [eine Seite weiter]



Gratis bloggen bei
myblog.de