Dear Diary... Counter

Main

About Me

Categories
Lovelife

Durchhalten!

Durchhalten ist die Devise. Irgendwann geht es vorbei. Ich hab sowieso tausend Dinge zu tun. Uni. Italienisch/Griechisch/Russisch/Ungarisch/Finnisch lernen. Forschungen über Herkunft meiner Familie. Alles über Kelten/Geschichte/Sprache/Literatur lernen, was ich in die Finger bekomme. Lesen. Ich hab viele ungelesene Bücher. Und ich will Nachhilfe geben. Außerdem muss ich arbeiten. Und viel Geld verdienen.
Dann kann ich zu Weihnachten tolle Geschenke machen. Und mir eine eigene Wohnung suchen. Und Bücher kaufen. Viele Bücher. Und tolle Klamotten von Diarchy. Schöne, attraktive, figurbetonende Klamotten, damit er sich in mich verliebt und diese Schlampe verlässt.
Also, ich hab genug zu tun. Ich hätte nichtmal Zeit für einen Freund. Genau. Es geht sowieso nur um einen Mann. Die wissen nicht, was sie wollen. Und wenn sie es wissen, dann wollen sie nicht dich. Und wenn sie dich wollen, und es wissen, dann wohnen sie am anderen Ende der Welt von Europa. Also. Wozu all das? Macht einen nur irre und wirr und verrückt und wahnsinnig. Das brauche ich nicht. Wer braucht es schon?
Punkt. Und aus. Schluss. Ende.




Over and Out.


5.11.07 23:31


Italienische Kellner sind...tollig

Also, ich hab euch noch nichts über meinen Urlaub erzählt, nur war der nicht wirklich interessant. Bzw. wird mein Urlaub sehr uninteressant, wenn ich von meinem kleinen Urlaubsflirt erzähle ^_^ Also, da gab es eben diesen Kellner Schrägstrich Barkeeper im Hotel, der wirklich, wirklich süß war. Und das hat er wohl von mir auch gedacht x) Nya, aber alles mal der Reihe nach:

Tag 1, Samstag: Erschöpft, aber ausgeschlafen sind wir zum Abendessen gegangen. Nun gut, nicht Ungewöhnliches, aber dann kam dieser Kellner rein. Mein erster Eindruck war: „Der sieht aus wie Dr. Sloan von Grey’s Anatomy.“ Prompt hab ich das auch gleich ausgesprochen. Nya, aber sonst ist er mir nicht wirklich aufgefallen.

Tag 2, Sonntag (ah nein xD): Wieder beim Abendessen, hab ich eher abwesend gefragt, was dieser Kellner wohl macht, weil er bis jetzt kaum jemanden bedient hat. Meine Eltern haben dann erzählt dass er der Barkeeper ist und noch total jung und kaum Deutsch spricht. Meine Mum hat mich dann schon sehr seltsam angegrinst, was mich eher gewundert hat.

Tag 3, Montag: Am Nachmittag hat meine Mum das erste Mal gesagt, dass mir der Kellner gefällt, was ich natürlich vehement abgestritten hab, da er mir nicht gefallen hat – was ich jedenfalls geglaubt hab. Am Abend beim Abendessen ist nichts Erwähnenswertes vorgefallen, aber dann haben wir uns in die Bar gesetzt um Postkarten zu schreiben. Ich hab also meinen Eistee bestellt, und als der Kellner wieder zur Bar gegangen war, hat meine Mum gesagt: „Wieso warst du denn jetzt so nervös?“ und mein Dad: „Jedenfalls hat er dich total angehimmelt.“ Kay, da bin ich schon ziemlich rot geworden, aber trotzdem, ich hab nicht im Traum daran gedacht auf ihn zu stehen.

Tag 4, Dienstag: In der Früh hab ich sofort daran gedacht, dass ich mich am Abend wieder in die Bar setzen will, ohne jedoch zu erkennen, was da der wahre Grund dahinter ist. Als meine Eltern Spielkarten gekauft haben damit wir uns runtersetzen und spielen können, war ich gleich sehr begeistert. Also haben wir uns runtergesetzt und Karten gespielt, und der Kellner hat mich wirklich die ganze Zeit angeschaut, was mir natürlich sehr gefallen hat.

Tag 5, Mittwoch: Gleich beim Abendessen hab ich mal den Saal gescannt, ob ich den Kellner irgendwo sehe. Er war nicht da, und ich war schon leicht enttäuscht, als er reingekommen ist, an uns vorbeigegangen ist und mir zugezwinkert hat O_O Ich hab ihm natürlich mein breitestes Lächeln zugeworfen und war den ganzen Abend eher nicht ansprechbar x) Am Abend haben wir uns wieder runtergesetzt, aber nicht in die Bar, weil dort Fußball geschaut wurde, und ich bin dann mal Getränke für mich und meinen Dad holen gegangen, und der Kellner hat definitiv mit mir geflirtet. Jedenfalls hat er auf eine sehr attraktive Art und Weise zu mir „Ciao“ gesagt ^_^

Tag 6, Donnerstag: Am Abend hab ich mich für eine Stunde allein in die Bar gesetzt, weil meine Eltern ein wenig ausgehen wollten und ich keine Lust dazu hatte. Also hab ich meinen berühmten Eistee bestellt, und der Kellner hat mich andauernd angeschaut, mir zugelächelt, zugezwinkert etc. Und einmal hat er gegähnt, und gesehn dass ich das beobachtet hatte und war gleich ganz verlegen ^_^ war wirklich sehr süß. Nya, ich hab ihn auch angelächelt usw., aber leider leider sind meine Eltern viel zu früh wieder gekommen. Wir haben wie immer Karten gespielt, und der Kellner und ich haben weiterhin geflirtet, und ich hab eher wenig auf das Spiel geachtet, weshalb ich auch ständig verloren hab x)

Tag 7, Freitag: Den ganzen Tag über war ich eher deprimiert, weil es unser letzter Tag war, und meinen Eltern ist das natürlich aufgefallen, also haben sie vorgeschlagen dass wir uns noch mal in die Bar setzen, statt Koffer zu packen und früh schlafen zu gehen x) am Abend hatte ich das Gefühl, dass der Kellner mich eher ignoriert, und war deshalb leicht sauer und hab ihn auch ignoriert. Meine Eltern haben mir leider etwas zu spät gesagt, dass er übers ganze Gesicht gestrahlt hat als ich zum Buffet gegangen bin um mir ein Dessert zu holen ^_^ wir haben uns also runtergesetzt, und mein Dad hat für mich einen Cocktail namens „Sex on the Beach“ bestellt, und der Kellner hat mir so einen richtig flüchtigen, zweideutigen Blick zugeworfen ^_^ Nya, und wir haben uns wieder die ganze Zeit angelächelt usw., dann sind wir jedoch gegangen und haben uns von ihm verabschiedet, und er hat zu mir "Ciao Bella" gesagt O_O'''''''' Als wir dann im Zimmer waren, hab ich meinen Italienisch-Führer rausgekramt, nachgesehn wie man fragt ob jmd. Englisch kann, hab mir Zettel und Stift gepackt und bin noch mal runter. Ich hab ihn dann (in wahrscheinlich grässlichem Italienisch xD) gefragt, ob er Englisch kann, er hat bejaht und ich hab (dann Merlin sei Dank auf Englisch x)) ihn dann gefragt ob er E-Mail hat. Jedenfalls haben wir dann E-Mail Adressen ausgetauscht und er hat mir nochmal zugezwinkert ^_^


+erschöpft auf Tastatur kipp+ das war jedenfalls mein kleiner Urlaubsflirt, jetzt warte ich mal auf eine Antwort von ihm, ich hab ihm nämlich letztens eine Mail geschrieben (was irgendwie seltsam war, wenn man bedenkt dass wir kaum geredet haben xD) 
6.10.07 01:24


Schulball und andere Liebeleien

Also, am Samstag war Schulball. Ich hab also mein schönstes (und attraktivstes xD) Kleid aus der Mottenkiste geholt, hab mich geschminkt und eine Hochsteckfrisur gemacht.
Und...was soll ich sagen? Es hat sich ausgezahlt ^_^
Als ich ca. um 20:45 mit A. im Tanzsaal stand, sah ich P. Mit schwarzer Hose, schwarzem
Hemd mit hochgekrempelten Ärmeln und einer roten Krawatte O_O Das hat mein Denkvermögen leicht~ beeinträchtigt, kann ich euch sagen xD.
Jedenfalls hab ich ihn angesehen, und hab gesehen, dass er mich auch ansieht, und hab ihn angelächelt, und er lächelt zurück, und ich merke, dass er sehr erstaunt ist. Ob das wegen meinem Aussehen oder dem Lächeln war, weiß ich nicht, jedenfalls war er erstaunt. Und prompt, aufgrund meines Lächelns...kommt er her und redet mich an O_O Und fragt mich, wie es mir geht etc. Dann musste er jedoch gehen, weil er ja eröffnet hat...aber den ganzen
Abend über hat er mich immer wieder angelächelt ^___^

Na gut.

Und heute sitz ich mit I. vor dem Konferenzzimmer und lern mit ihr Philosophie, und P. sitzt am Nebentisch und lernt Geographie. Und kurz haben wir über die verschiedenen Quellen von blauen Flecken geredet, aufgrund eines sehr hässlichen blauen Flecks auf meinem Arm (weil ich Idiot zwei Mal mit derselben Stelle in die Türklinke gelaufen bin -.-), und dann haben wir uns wieder unserem Lernen zugewandt.
Irgendwann haben I. und ich aufgegeben, zu lernen, weil es nicht wirklich gefruchtet hat xD. Und ich hab die ganze Zeit gemerkt, dass P. uns zuhört, und als wir eben aufgehört hatten, hat er sich zu uns gesetzt und begonnen, mit uns zu reden O_O
Erst über so nervige kleine Halbwüchsige in der Nähe, die nur Lärm gemacht haben, und dann haben wir uns gemeinsam über die Verstümmelung der deutschen Sprache aufgeregt ^_^ Dann haben wir Witze über Emos gerissen und dann über Matura geredet, weil P., genau wie ich, in Geschichte antritt.
Und ganz von sich selbst hat er mir etwas erzählt ^___^

Hach, das Leben ist schön  


11.6.07 20:48


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Gratis bloggen bei
myblog.de